Drucken
 

AWOlinchen-Wanderpokal goes to...

14.06.2018

Der AWO Kreisverband Salzland e.V. hatte am Mittwoch, dem 13.06.2018, zu einem über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ geförderten Strandfest in den Seepark Barby eingeladen. Trotz dunkler Wolken und Wind ließen sich die knapp 300 Teilnehmer und Besucher nicht die gute Laune und den Kampfgeist nehmen.

 

Höhepunkt der Veranstaltung war die doch sehr spritzige Bootsrallye um den „AWOlinchen-Wanderpokal“. Bevor alle Teams an den Start gingen, konnten sie sich in einer lockeren Runde an die Schlauchboote, Schwimmwesten, das Wasser und den Wind gewöhnen. Dann erfolgte der Startschuss. Insgesamt versuchten 10 Teams mit jeweils 8 Kämpfern, darunter die Christliche Sekundarschule Barby, die Jugendclubs „Young Generation“, „Rainbow“, „Future“, „Teen Club“ und der des CVJM, Haus „Achterbahn“ sowie Mitarbeiter des AWO Kreisverbandes, die schnellste Zeit über 200 Meter und damit den Sieg zu erringen.

 

Auf dem Wasser wurde es ernst: starke Konkurrenz, hitzige Duelle, laute Zurufe und Anfeuerungen aus dem Publikum, starker Wind! Dennoch schaffte es am Ende das Team der Christlichen Sekundarschule auf den ersten Platz. Nun verbleibt der Wanderpokal bis zum nächsten Jahr in Barby. Zusätzlich bekam das Team Gutscheine für ein großes Eis im Eiscafé in Barby. Den zweiten Platz erpaddelte sich das Team des CVJM aus Schönebeck/Bad Salzelmen. Zur Belohnung gab es hier Gutscheine für das Eiscafé Venezia in Schönebeck. Der dritte Platz ging an den Jugendclub „Young Generation“, der sich über Eintrittsgutscheine für den Seepark freuen konnte.

 

Doch auch abseits vom Wasser gab es Einiges zu erleben. So standen ein Rumpelwurm, ein Menschenkicker und eine Hüpfburg für viel Spaß bereit. Das Kreisjugendwerk Salzland unterstütze zudem mit verschiedenen Staffel- und Outdoorspielen.

 

Ganz Mutige scheuten trotz der kühleren Temperaturen einen Sprung ins Wasser nicht.

 

Den Hunger vom vielen Paddeln und Spielen konnte man sich bei Gegrilltem, Kuchen und Eis stillen.

 

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich die Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes, Frau Ines Grimm-Hübner: „Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer sowie an alle fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen! Schön, dass ihr da wart. Schön, dass wir so viel „nassen“ Spaß zusammen hatten. Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr“. Die Sekundarschule kündigte schon an, ihren errungenen Titel im nächsten Jahr verteidigen zu wollen. Wir sind gespannt!

 

Fotoserien zu der Meldung


AWO-Strandfest (14.06.2018)