+++  Neujahrsempfang 2018  +++     
     +++  Welt-Schneemann-Tag  +++     
     +++  Jugendintegrationspreis für AWO Jugendclub  +++     

Link verschicken   Drucken
 

Jugendintegrationspreis für AWO Jugendclub

20.12.2017

Der AWO Jugendclub „Teen Club“ ist einer von 6 Gewinnern des Jugendintegrationspreises „Alle Kids sind VIPS“ der Bertelsmann Stiftung. Im Jahr 2017 hatten sich Kinder und Jugendliche mit 217 Projekten beworben.

 

Und was haben die Kinder und Jugendlichen jetzt gewonnen?

Als Gewinner fahren sie im März 2018 zur großen Preisverleihung inklusive Übernachtung und Sightseeingtour nach Berlin. Auch wird es prominenten Besuch im Jugendclub geben. Doch wer wird das sein? Daniel Aminati, Gerald Asamoah, Andreas Bourani, Bülent Ceylan oder Maite Kelly? Das ist noch offen. In einem professionellen Workshop wird den Kindern und Jugendlichen gezeigt, wie sie ihr Projekt weiterentwickeln können. Das ist aber noch nicht genug! Im kommenden Jahr dürfen zwei Vertreter in der „Kids-Jury“  die Gewinnerprojekte der nächsten Ausschreibung des Jugendintegrationspreises mitbestimmen.

 

Mit seinem im September im Seepark Barby durchgeführten Projekt „Integrationsboote: Wir sitzen alle in einem Boot“, gefördert durch das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft, bewarb sich der AWO Jugendclub „Teen Club“ beim Jugendintegrationspreis „Alle Kids sind VIPs“ der Bertelsmann Stiftung. Mit Hilfe dieser Auszeichnung sollen Kinder und Jugendliche dazu animiert werden, die kulturelle Vielfalt in der Gesellschaft als Chance zu nutzen und sich für ein faires Miteinander einzusetzen.

 

Mit zwei selbstgestalteten Schlauchbooten wurden an mehreren Aktionstagen im September das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen in der Region Barby gestärkt. Vor allem jungen Geflüchteten gab das Projekt die Möglichkeit, Gemeinschaft und Attraktivität der Region auf eine kreative Weise zu erleben. Junge Flüchtlinge erfuhren zusammen mit einheimischen Jugendlichen gemeinsame Unternehmungen. Im Verlauf des Projekts erlebten sie sich nicht mehr als Fremde, sondern als Freunde.

 

Nach der telefonischen Information, dass das AWO Projekt gewonnen hat, war die Einrichtungsleiterin des Jugendclubs, Vanessa Krüger, ziemlich sprachlos. „Ich freue mich riesig, vor allem auch für die Kinder und Jugendlichen.“

 

Der Vor-Ort-Besuch des prominenten Botschafters werde dazu genutzt, sich intensiv mit den Kindern und Jugendlichen zu ihren Erfahrungen mit Integration und Vielfalt auszutauschen, so Vanessa Krüger. „Durch den prominenten Besuch können wir zusätzlich auch öffentlichkeitswirksam auf die finanziellen Schwierigkeiten und Probleme aufmerksam machen.“

 

Auch die Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes Salzland, Ines Grimm-Hübner, ist von dieser Neuigkeit begeistert. „Es ist ein tolles Lob und eine große Wertschätzung für die Kinder und Jugendlichen, die sich bei diesem Projekt sehr engagiert und mit eigenen Ideen eingebracht haben.“

 

Eine Neuauflage der Bootsrallye sei bereits für Mai 2018 fest geplant, so Ines Grimm-Hübner.

 

Ein Video über dieses Projekt kann unter Downloads eingesehen werden. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Noch mehr Infos gibt es hier: https://www.allekidssindvips.de/home/