+++  Feierliche Namensänderung  +++     

Link verschicken   Drucken
 

Gründung: AWO Kreisjugendwerk Salzland

14.12.2017

Am Dienstag, dem 12.12.2017 wurde in Barby das AWO Kreisjugendwerk Salzland gegründet.

 

12 Jugendliche und junge Erwachsende aus Barby, Calbe und Schönebeck hatten sich zu dieser Gründung zusammengefunden.

 

Es wurde diskutiert, debattiert und hinterfragt und nach zwei Stunden war es dann so weit: Die Gründung und die Wahl des Vorstandes war vollbracht!

 

Zu den Vorstandsmitgliedern des Kreisjugendwerks gehören:

 

Vorsitzender Nicolas Maurice Lehmann, 18 Jahre, Barby, Auszubildender
1. Stellvertreter Hans-Fabian Lorenz, 24 Jahre, Calbe, FSJ im "Haus Achterbahn"
2. Stellvertreterin Katja Klaukien, 20 Jahre, Barby, Ehrenamtliche
Beisitzer Domenic Kästner, 12 Jahre, Schönebeck, Schüler
  Julian Herbeke, 15 Jahre, Barby, Schüler
  Sophie Krägeloh, 18 Jahre, Schönebeck, Auszubildende
  Samamtha Cecil Kaersten, 13 Jahre, Schönebeck, Schülerin

 

„Wir schaffen das“, waren die aufmunternden Worte des Vorsitzenden, Nicolas Maurice Lehmann, 18 Jahre jung. Er und sein Vorstand möchten in den nächsten Monaten und Jahren die Stimme der offenen Jugendarbeit im Salzlandkreis werden. In ihrer zukünftigen Arbeit werden sie durch das Landesjugendwerk der AWO Sachsen-Anhalt e.V. und den AWO Kreisverband Salzland e.V. unterstützt.

 

Die Mitglieder des Kreisjugendwerkes sind zwischen 12 und 24 Jahre alt.

 

Die Vorarbeiten für die Gründung des Kreisjugendwerkes laufen seit gut einem Jahr und Tom Bruchholz, Geschäftsführer des Landesjugendwerkes der AWO Sachsen-Anhalt e.V., betonte, dass dies das erste Kreisjugendwerk in Sachsen-Anhalt sei und er sich sehr über die Gründung freue.

 

Mario Kannegießer, Vorstandsvorsitzender des AWO Kreisverbandes Salzland e.V., machte an Beispielen deutlich, wie wichtig es sei, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen öffentlich ihre Rechte wahrnehmen und sich in die Diskussionen um die offene Jugendarbeit aktiv einbringen.

 

Abschließend wurde als erste Aktivität mit Unterstützung der Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes Salzland e.V., Ines Grimm-Hübner, eine Pressekonferenz inhaltlich vorbereitet. Dies wird die erste öffentliche Aktivität für das Kreisjugendwerk sein.

 

Auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Fotoserien zu der Meldung


Gründung KJW (15.12.2017)